Kolumbien: Präsident bestreitet Mitwisserschaft in Odebrecht-Skandal

Kolumbien: Präsident bestreitet Mitwisserschaft in Odebrecht-Skandal

Bogotá (dpa) - Kolumbiens Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos hat eine persönliche Kenntnis von illegalen Spenden durch den Baukonzern Odebrecht bestritten. Er verurteilte am Dienstag die bekannt geworden Unregelmäßigkeiten bei seiner Wahlkampagne 2010 und betonte: «Ich habe diese Dinge nicht erlaubt und nichts davon gewusst.» Sein früherer Wahlkampfleiter Roberto Prieto hatte zuvor eingeräumt, dass der brasilianische Odebrecht-Konzern damals rund 400 000 Dollar (375 000 Euro) für Wahlwerbung der Kampagne bezahlt habe. Zudem prüft die Staatsanwaltschaft ob für Santos' Wiederwahlkampagne 2014 sogar umgerechnet fast eine Million Euro von Odebrecht gezahlt worden ist.

Read more

Peru: Regen beeinträchtigt Exporte von Bio-Bananen

Peru: Regen beeinträchtigt Exporte von Bio-Bananen

(fruchtportal.de) Die Exportmenge von Bio-Bananen hat infolge des kräftigen und konstanten Regens in der Region Piura um 30 Prozent abgenommen.  Den neusten Nachrichten zufolge haben der intensive Regen und die Überflutung des Flusses in Tumbes 1400 ha Bio-Bananen ernsthaft geschädigt. Sie sind verloren, sagte der gewählte Präsident der Peruanischen Vereinigung der Reiserzeuger (Apear), Esequiel Chiroque Paico, der diesen Posten nächste Woche übernehmen wird. "Reisfelder und Bio-Bananen-Plantagen sind überflutet. Das Wasser hat die Plantagen zerstört, die komplett verloren sind. Der Erzeuger muss etwas unternehmen, sodass er, sobald das schlechte Wetter vorüber ist, sein Anbauland wiederherstellt und erneut aussät", wurde er von agraria.pe zitiert.

Read more

Venezuela: US-Linke demonstrieren Geschlossenheit an Chavez-Todestag

Venezuela: US-Linke demonstrieren Geschlossenheit an Chavez-Todestag

Caracas (dpa) - Am vierten Todestag des venezolanischen Ex-Präsidenten Hugo Chávez haben die linken Staatschefs der Region Geschlossenheit gezeigt. «Die bolivarische Revolution ist bereit, neue Herausforderungen zu meistern», sagte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro am Sonntag beim Gipfeltreffen der Bolivarischen Allianz für Amerika (Alba) in Caracas. Das von Chávez und dem kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro gegründete Bündnis sei die Basis eines neuen, solidarischen Amerikas. Zu dem Treffen waren auch Raúl Castro (Kuba), Evo Morales (Bolivien) und Daniel Ortega (Nicaragua) nach Venezuela gekommen.

Read more

Argentinien: Gewerkschaft ruft zu Generalstreik auf

Argentinien: Gewerkschaft ruft zu Generalstreik auf

Buenos Aires (dpa) - Die argentinische Gewerkschaftszentrale CGT hat zu einem Generalstreik gegen die Wirtschaftspolitik des konservativen Präsidenten Mauricio Macri aufgerufen. Bei einer Großkundgebung in Buenos Aires kündigte die Führung der CGT am Dienstag einen 24-stündigen Streik an. Der genaue Termin solle erst nach einem letzten Versuch festgelegt werden, eine positive Antwort der Regierung auf die Gewerkschaftsforderungen zu erreichen. Die CGT fordert freie Tarifverhandlungen und das Ende der gegenwärtigen Entlassungswelle, die mit der freizügigen Importpolitik gefördert werde. Die Regierung hatte für die anstehenden Tarifverhandlungen eine Obergrenze für Gehaltserhöhungen festgelegt, die nicht die für 2017 angepeilte Inflationsrate von 18 Prozent übertreffen solle. Die Inflation lag 2016 über 40 Prozent.

Read more

Kolumbien: Frieden soll auch den Tourismus zurückbringen

Kolumbien: Frieden soll auch den Tourismus zurückbringen

Bogotá (dpa) - Das waren noch andere Zeiten, als plötzlich dieser schwer bewaffnete Paramilitär stand und pro Person zehn US-Dollar abkassierte. «Wir passen auf, dass Euch die Guerilla keinen Ärger macht», so die Begründung. Auf den vier Tagen Wanderung durch den Dschungel, im Bergregenwald der Sierra Nevada de Santa Marta, über Hängebrücken und an klapprigen Seilen über Flüsse schwebend, kam man auch an Dutzenden Kokainküchen vorbei. Kolumbien vor zehn Jahren. Die Route zur Ciudad Perdida, der «verlorenen Stadt» ist auch ohne Paramilitärs und Farc- oder ELN-Guerilla ein Abenteuer, aber heute ein weit risikoärmeres. Sie gilt nach der Inka-Stadt Machu Picchu in Peru als größte bekannte vorkoloniale Kultstätte in ganz Südamerika.

Read more

Guyana: Frankreich schickt Sentinel-2B von Kourou aus ins All

Guyana: Frankreich schickt Sentinel-2B von Kourou aus ins All

Kourou (dpa) - Um 22.49 Uhr (2.49 Uhr deutscher Zeit) steigt ein Feuerball auf. Für etwas mehr als zwanzig Sekunden breitet sich das gleißende Licht aus am nördlichen Horizont, steigt höher, dann verschwindet die Vega-Rakete hinter der tropischen Wolkendecke. Europas fünfter Erdbeobachtungs-Satellit «Sentinel-2B» ist auf dem Weg ins All - und schickt zum Abschied ein tiefes Donnergrollen. Erst mit gut einer halben Minute Verzögerung erreicht der tiefe Ton die Zuschauer in mehr als zehn Kilometern Entfernung auf der Terrasse des Kontrollzentrums beim europäischen Weltraumbahnhof Kourou. Die Rakete mag unterwegs sein: Für gelösten Jubel im Kontrollraum «Jupiter» ist es noch zu früh. Selbst Profis - oder gerade die - stehen unter Strom. «Die Spannung kann uns keiner nehmen», sagt der Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), Johann-Dietrich Wörner.

Read more